Trinkwasserverteilung

Die Fernwasserversorgung Südthüringen verteilt das in der Trinkwasseraufbereitungsanlage Schönbrunn aufbereitete Trinkwasser über ein ca. 170 km langes Versorgungsnetz in weite Teile Südthüringens und nach Ilmenau. Die Leitungen weisen weitestgehend einen Durchmesser von 500 mm bis 1.000 mm auf. An 75 Übergabestellen wird das Wasser in die lokalen Versorgungsgebiete abgegeben. Zur Zwischenspeicherung stehen 14 Hochbehälter mit einem Gesamtspeichervolumen von 43.000 m³ zur Verfügung. Ca. 50 bis 60 % des aufbereiteten Wassers werden im freien Gefälle, d. h. ohne zusätzlichen Förderaufwand an den Übergabepunkten bereitgestellt. Weiterhin ist mittels vier Pumpwerken das Trinkwasser auf höherliegende Versorgungsniveaus anzuheben.

versorgungsgebiet fws